Revox A76 Tuner

 

Hört man noch Radio? Ich ja!


Nach dem ersten Einschalten sah man nicht viel, nur ein Lämpchen glimmte irgendwo da drin. Nach dem Wechseln der 6 Lämpchen sah die Sache schon ganz anders aus. Aber auch hier waren die „weißen Schiffchen“ verbaut, die mussten auf jeden Fall gewechselt werden. Na ja, wenn man schon mal dabei ist, alle alten Elkos und Einstellregler durch neue ersetzt und schon kann einer der besten Drehkondensator-Tuner wieder seinen Dienst verrichten. Leider sind die Anzeigeinstrumente hin, da bewegt sich nichts mehr. Zum Glück werden diese neu gefertigt, kosten aber so einiges. Die werde ich demnächst auswechseln, jetzt habe ich mein Budget erst einmal für zahlreiche Elkos und Einstellregler sowie Lämpchen verbraucht. Der Tuner läuft auch ohne Anzeigeinstrument, mit wäre schöner.


            


Eine preiswerte Alternative für die Anzeigeinstrumente gibt es bei Bürklin. Die haben zwar eine schwarze Skala, die aber gegen die Originale ausgetauscht werden kann.



Ach übrigens, wenn man nicht gerade viel Ahnung von HF hat, sollte man am HF- und ZF-Teil nicht herumwerkeln. Ein Neuabgleich in einer Werkstatt kann empfindlich teuer werden.